Förderverein Kurt-Jahn-Anlage e.V. für Menschen mit Behinderungen

Warum ein Förderverein?

Der relativ gleichförmige und überwiegend auf den eigenen Bereich bezogene Tagesablauf von behinderten Menschen in der Werkstatt und der Kurt-Jahn-Anlage veranlasste einige Eltern, Betreuerinnen und Betreuer zur Gründung des Vereins "Förderverein Kurt-Jahn-Anlage e.V. für Menschen mit Behinderungen" am 14. Januar 1985.

Der Verein ist in das Vereinsregister eingetragen. Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit – Aktenzeichen § 5 (1) Nr. 9 KStG – wurde vom Finanzamt Darmstadt bescheinigt.

Was will der Verein?

Es ist das erklärte Ziel des Vereins, behinderte Bewohnerinnen und Bewohner in ihren Fähigkeiten über die bestehenden Maßnahmen hinaus zu fördern, sowie zusätzliche heilpädagogische Mittel wie Geräte und Einrichtungen für den Freizeitbereich anzuschaffen und den Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung zu stellen.

Des Weiteren unterstützt der Verein Freizeitmaßnahmen, Malgruppen, Tanzgruppen und Ähnliches. Dadurch sollen die Bewohnerinnen und Bewohner zusätzliche Anregungen erfahren, die Kommunikation mit der übrigen Gesellschaft soll belebt und der Prozess der Integration verstärkt werden.

Da öffentliche Mittel immer nur begrenzt sein können, versucht der Verein mit seinen ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu helfen.

Wie können Sie uns unterstützen?

Die einfachste Art der Hilfe ist die Mitgliedschaft in unserem Verein. Aber auch durch Ihre aktive Mitarbeit oder eine Spende können Sie dazu beitragen, unsere Ziele weiterhin zu verfolgen und die so dringend notwendige Unterstützung zu gewähren.

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft oder an einer aktiven Mitarbeit haben,  wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden oder eine anderen Person des Vorstands.

Wir würden uns freuen.

Kalender KONTAKT

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner:

1. Vorsitzender:
Harald Kopper
06150/40432

2. Vorsitzende:
Gudrun Heydt
06151/373111

Kassenwart:
Franz Löffler
06151/373735 

Protokollführung:
Frau Kopper

Beisitzerinnen und Beisitzer:
Frau Hechler, Frau Giegerich, Frau Löffler, Herr Dr. Möckel, Herr Schindler